Jubiläums-Wochenende „125 Jahre Posaunenchor im CVJM Bietigheim“

Der Posaunenchor wurde im Jahr 1894 gegründet, also 2 Jahre nach der Vereinsgründung des CVJM Bietigheim. Er besteht aktuell aus 19 Mitgliedern und wird von Matthias Böhler geleitet. Zur Feier des Jubiläums gab es am Wochenende vom 16./17.3. mehrere Veranstaltungen.

Bläserkonzert zum 125-jährigen Jubiläum

Am Samstag, den 16.3. gab der Posaunenchor in der Stadtkirche ein Jubiläums-Konzert. Die Bläser hatten unter der Leitung von Matthias Böhler in mehrmonatiger Vorbereitung ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm einstudiert, um das Jubiläum gebührend zu feiern. Neben Musikstücken aus verschiedenen Epochen wurden auch Choräle und Lobpreislieder gespielt, bei denen das Publikum die Gelegenheit zum Mitsingen hatte.

 

Ehrungen für 50 Jahre Dienst im Posaunenchor

Nicht nur der Posaunenchor selbst, sondern auch die vier Bläser Martin Bitz, Rolf Dürrstein, Heinrich Sting und Helmut Wild hatten ein großes Jubiläum zu feiern. Alle vier sind inzwischen seit 50 Jahren (oder bereits schon wenige Jahre länger) Mitglieder des Posaunenchors. Dafür erhielten sie im Rahmen des Jubiläumskonzerts eine offizielle Auszeichnung. Das Bild zeigt die drei geehrten Bläser Martin Bitz, Rolf Dürrstein und Heinrich Sting mit ihren Instrumenten. Helmut Wild konnte leider am Konzert nicht teilnehmen und erhielt seine Urkunde am folgenden Tag überreicht (siehe weiteres Bild).

Bezirksposaunentag mit Festgottesdienst und Konzert auf dem Marktplatz

Als weitere Feierlichkeit veranstaltete der Posaunenchor am Sonntag, den 17.3 einen Bezirksposaunentag. Zu diesem waren ungefähr 100 Bläser aus dem gesamten Kirchenbezirk angereist und untermalten den Gottesdienst in der Stadtkirche mit festlicher Bläsermusik. Nach dem Gottesdienst ging es weiter auf den Marktplatz, wo der große Chor bei bestem Wetter ein kurzes Konzert im Freien gab. Zum Abschluss spielten die Bläser „Gloria sei dir gesungen“ zum Läuten der Glocken der Stadtkirche. Im Anschluss konnten alle Teilnehmer bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Kelter gemütlich den Posaunentag ausklingen lassen.