In wenigen Tagen ist Weihnachten und das Jahr 2020 geht zu Ende. Ein guter Moment inne zu halten und Bilanz zu ziehen. Jeder von uns hat hier ganz persönliche, gute wie auch vielleicht weniger gute Erlebnisse in diesem Jahr gemacht.  Aber die Erfahrung mit der Corona Pandemie hat uns alle betroffen, z.B. die Angst um die Gesundheit unsere Familie und Freunde, der fehlende Austausch mit anderen, die Herausforderung den Alltag jeden Tag aufs Neue zu meistern bis hin zu wirtschaftlichen Existenzängsten. Alles war plötzlich anders.

Das galt dieses Jahr auch für unsere Arbeit im CVJM. Nach dem Frühjahrsputz musste das Brachberghaus gleich wieder geschlossen werden. Fast alle weiteren Aktivitäten, wie z.B. unsere Familiengottesdienste, Kirche im Grünen, Schülermittagstisch, Jungschar u.v.m. konnten dieses Jahr nur vereinzelt bzw. zeitweise stattfinden. Alles war plötzlich anders.

 

Aber stimmt das wirklich? Vielleicht habt Ihr da dieselben Erfahrungen gemacht wie ich. Mir wurde in diesem Krisenjahr wieder viel deutlicher bewusst, was mir persönlich besonders wichtig ist. Was wirklich zählt im Leben. Welche Menschen mir besonders wichtig sind. Und ich fühle große Dankbarkeit für das Geschenk an Jesus Christus glauben zu dürfen.  Gott liebt uns und ist bei uns jeden Tag. Das hat sich nicht geändert und wird sich auch nie ändern. Hier muss ich in den letzten Tagen oft an den bekannten Satz von Dietrich Bonhoeffer denken. Viele von Euch summen dann sicher auch gleich das bekannte Lied mit:

„Von guten Mächten treu und still umgeben, behütet und getröstet wunderbar, so will ich diese Tage mit Euch leben und mit Euch gehen in ein neues Jahr“.

Mit dieser Gewissheit mit Gottes Liebe und Führung durch das Leben zu gehen, können wir uns nun trotz aller Umstände auf das Weihnachtsfest freuen und mit einem geschärften Blick auf das Wesentliche in das neue Jahr 2021 starten. Wir im Vorstand und Ausschuss freuen uns sehr darauf, mit Euch zusammen im neuen Jahr wieder viel im Rahmen des CVJM Bietigheim zu bewegen. Wir hoffen, dass wir hier bald wieder richtig durchstarten können.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachtstage und ein gesegnetes Neues Jahr 2021!

Markus Lechner