Der Posaunenchor des CVJM Bietigheim ist eine altersunabhängige Gruppe, die sich jeden Dienstag um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Schwätzgässle trifft. Der Posaunenchor sucht immer neue Mitglieder, egal ob Anfänger oder Profi. Außerdem bietet der CVJM Bietigheim in Zusammenarbeit mit der Musikschule eine Jungbläserausbildung an.

Matthias Böhler, Chorleiter
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07143/377177

 

Annegret Wyrich, stellv. Chorleiterin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07142/42386
 
 
 
 
 

Jungbläserausbildung

WORUM GEHT ES?

Wir wollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von der Musik begeistern und in den Posaunenchor des CVJM Bietigheim e.V. integrieren. Wir bieten deshalb eine Jungbläserschulung für Neueinsteiger im Altersbereich von 7 bis 25 Jahren an. Die Ausbildung erfolgt ab März 2019 und in Kooperation mit der Musikschule Bietigheim-Bissingen. Erlernt werden können die Instrumente Trompete, Horn, Posaune und Tenorhorn. Bei der musikalischen Ausbildung legen wir Wert auf den Spaß und die Gemeinschaft (z.B. Jungbläserfreizeiten, Choraktivitäten, Teilnahme am Landesposaunentag in Ulm, etc.).

WIE FUNKTIONIERT DAS GENAU?

In der ersten Phase erhalten die Teilnehmer zunächst professionellen Instrumentalunterricht in der Musikschule. Nach 6 Monaten beginnt die zweite Phase, in der sich die Teilnehmer parallel zum Musikschulunterricht alle 14 Tage als "Jungbläser-Ensemble" treffen. Dieses Ensemble wird dann durch Mitglieder des Posaunenchors geleitet. Nach ca. 1,5 Jahren beginnt schrittweise die Eingliederung in den "großen" Posaunenchor.

WAS KOSTET MICH DAS?

Die Teilnehmer können aus allen von der Musikschule angebotenen Unterrichtstarifen frei wählen. Es fallen die üblichen Gebühren an. Der CVJM unterstützt die Ausbildung von max. 8 Teilnehmern während des ersten Jahres mit einem Zuschuss von 15 Euro pro Monat. Außerdem werden die Instrumente kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit starten die Kosten bei ca. 25 Euro pro Monat. Mit dem Familienpass der Stadt ist eine weitere Förderung möglich.

Kontakt: Annegret Wyrich (siehe oben)